Cotswolds dry cloudy CHRISTMAS Gin unchill filtered

Cotswolds dry cloudy CHRISTMAS Gin unchill filtered
37,90 € *
Inhalt: 0.7 Liter (54,14 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • SW13714
Eine der schönsten Regionen Englands – diesen Status behaupten die Cotswolds das ganze... mehr
Produktinformationen "Cotswolds dry cloudy CHRISTMAS Gin unchill filtered"



Eine der schönsten Regionen Englands – diesen Status behaupten die Cotswolds das ganze Jahr über. In der kalten Jahreszeit verwandelt sich das Postkartenidyll mit von Puderschnee bestäubten Häuschen, knirschendem Schnee auf Kopfsteinpflaster und festlichen Lichtern in gemütlichen Pubs in ein ländliches Winter-Wunderland. Mitten hinein in diese Schneekugel-Szenerie versetzt eine neue und limitierte Kreation der Cotswolds Distillery: der Cloudy Christmas Gin.

Der weihnachtliche Wacholderbrand ist die festliche Variante des preisgekrönten Cotswolds Dry Gins. Wie für den Klassiker, gilt auch für die Sonderedition: Der Gin entsteht in Handarbeit, mit der im Vergleich zu anderen Premium-Gins zehnfachen Menge an handverlesenen Botanicals. Der Effekt? Große aromatische Tiefe und Geschmackserlebnisse, die ebenso in Erinnerung bleiben wie die atemberaubende Landschaft, in der sie entstehen. Dafür sorgen im Falle des Cotswolds Cloudy Christmas Gins neun perfekt kombinierte Botanicals – allen voran frische Clementine und Kardamom. Die typisch festlichen Früchte und Gewürze verleihen dem traditionell wacholderbetonten Gin einen Hauch von Weihnachtszauber. Die Spritzigkeit der Clementine intensiviert dabei die hellen, zitruslastigen Aromen des Cotswolds Dry Gins, während Kardamom seine würzige Wärme beisteuert.

Dank Verzicht auf Kühlfiltration bleiben alle Aromen in ihrer ganzen Leuchtkraft erhalten. Wie der Name des saisonal verfügbaren Gins bereits verrät, sorgt dies zudem für einen schönen Effekt im Glas: Kommt der Cloudy Christmas Gin mit Eis oder Tonic Water in Berührung, trübt er sich ein.

Während zahlreicher Wochenendtrips mit der Familie hatte sich Daniel Szor in die Cotswolds verliebt und gründete 2014 die erste Destillerie dieser Region, in dem kleinen Dorf Shipston-on-Stour. Die Brennerei ist mittlerweile fester Bestandteil des Dorflebens: Ihre Zutaten kauft sie von lokalen Farmen, die Gerste und das Wasser stammen ausschließlich aus der Region. Die Nachbarn unterstützen die Destillerie gelegentlich beim Abfüllen der Flaschen und nutzen im Gegenzug Abfallprodukte des Brennprozesses zur Fütterung ihrer Tiere.

Head Distiller Nickolas Franchino achtet bei der Destillation immer darauf, Vor- und Nachlauf besonders präzise vom „Herzstück“ zu trennen für ein frisches und leichtes Destillat. Dieses entwickelt sich anschließend in Bourbon- und Rotwein-Fässern. Während der Whisky noch in den Fässern reifte, machte sich die Cotswolds Destillery in den vergangenen Jahren bereits mit ihrem preisgekrönten Dry Gin einen Namen.



Cotswolds wird eine Region Englands genannt, die mitunter auch als das Herz Englands bezeichnet wird. Es handelt sich um eine hügelige Region, die von Südwesten nach Nordosten durch sechs Grafschaften verläuft: hier ist die Brennerei beheimatet.