Royal Lochnagar 12 years Single Malt Whisky House Baratheon

Royal Lochnagar 12 years Single Malt Whisky House Baratheon
44,90 € *
Inhalt: 0.7 Liter (64,14 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • SW13377
  • Allergene Zutaten: Farbstoffe
  • Schottland, Großbritannien
Royal Lochnagar 12 years House Baratheon , ist der älteste Whisky der Game of Thrones Single... mehr
Produktinformationen "Royal Lochnagar 12 years Single Malt Whisky House Baratheon"

Royal Lochnagar 12 years House Baratheon, ist der älteste Whisky der Game of Thrones Single Malt Collection.

Royal Lochnagar ist mit dem House Baratheon verbunden, weil beide einen königlichen Hintergrund haben.


Der “königliche” Zusatz wurde Royal Lochnagar verliehen, nachdem Königin Victoria und Prinz Albert der Destillerie einen Besuch abgestattet und den Whisky probiert hatten.
Die Ursprünge der Destillerie reichen ins Jahr 1826 zurück. Doch erst 22 Jahre später erhielt sie ihre königliche Auszeichnung. Im Jahre 1848 erwählte Königin Victoria Schloss Balmoral zu ihrem Sommersitz. Nur drei Tage nach Einzug der königlichen Familie lud der Destilleriemanager John Begg Prince Albert zu einem Besuch der Destillerie ein, wohl wissend um das Interesse des Prinzgemahls an allen mechanischen Einrichtungen. Zu seiner Überraschung erschienen Königin Victoria, Prinz Albert und ihre drei ältesten Kinder bereits am nächsten Tag. Der Rest ist, wie man so sagt Geschichte. Der Whisky von Lochnagar hinterließ einen derartig positiven Eindruck, dass John Begg unverzüglich das königliche Siegel als Hoflieferant der Königin erhielt.
Die Verbindung zum den “Royals” führte dazu, dass die Destillerie eine ganze Reihe berühmter Besucher zu Gast hatte, darunter viele Premierminister Britanniens, die zwischen den Besprechungen mit dem Monarchen auf Balmoral für ein Stündchen herüber kamen.

Die Geschichte der Destillerie Lochnagar war äußerst wechselvoll. Die erste lizensierte Destillerie wurde 1826 von einem geläuterten Schwarzbrenner an der Nordseite des Flusses Dee errichtet, aber schon bald von verstockten Schmuggler-Kollegen niedergebrannt, die nichts von gesetzestreuer Konkurrenz hielten. Einen Neuaufbau am Südufer ereilte das gleiche Schicksal. Und während die ebenfalls wiederaufgebaute Destillerie am Nordufer 1860 aufgegeben wurde, wuchs und blühte die von John Begg 1845 am Südufer des Flusses erbaute New Lochnagar Destillerie, obwohl die Grundeigentümer in Anbetracht des steigenden Wertes das Gelände nicht an die Destillerie verkaufen wollten.

Royal Lochnagar ist eine der kleinsten Destillerien der The Classic Malts Selection™ und wurde drei mal umgebaut, behielt aber immer sein traditionelles Erscheinungsbild mit zwei Pagodendächern über den Trockenböden und seine traditionelle
Produktionstechnik mit dem offenen Maischebottich.